C wie Crashdiät

Crashdiäten versprechen hohe Abnehmerfolge…

…in kurzer Zeit, im Normalfall halten die meisten das auch ein. Meistens sind es sehr einseitige Diäten, man isst eine Woche nur Eier, nur Ananas, nur Äpfel oder beispielsweise die berühmte Kohlsuppendiät.

Ich gehöre zu denen die Crashdiäten nicht in Bausch und Bogen ablehnen. Um mal 3 Kilo die du über Weihnachten zugelegt hast los zu werden, oder um schnell in das festliche Kleid oder den Anzug zu passen, für die Hochzeit deiner Cousine nächste Woche ist das schon in Ordnung.

Für einen langfristigen Abnehmerfolg sind Crashdiäten aber denkbar ungeeignet, zum einen weil keine Änderung deiner Ernährungsgewohnheiten erfolgt. Zum anderen weil du keine substanziellen Abnahmeergebnisse erwarten kannst, du verlierst meist nur Wasser, Darminhalt und sogar wertvolle Muskelmasse…aber kein Gramm Fett!

Durch die einseitige Ernährung entsteht sehr schnell Heißhunger auf “irgend etwas anderes”, was dann gleich wieder den Erfolg zunichte macht und du letztendlich nur auf schnellstem Wege wieder auf den Jo-Jo-Effekt zusteuerst. Die Kilos die du dir mühsam abgehungert hast, sind schneller wieder drauf als sie runter waren.

Eine Ausnahme unter den Crashdiäten bildet das Fasten, darauf gehe ich unter “F wie Fasten” noch detaillierter ein.

Dieser Beitrag gehört zum “Abnehm-ABC”, die Übersichtsseite findest du hier.

Bist du jetzt schon neugierig auf die weiteren Informationen?
Keine Lust zu warten?

Dann hole dir hier jetzt schon das vollständige E-Booklet. Auf 16 Seiten nützliche Tipps die Dein Vorhaben abzunehmen sinnvoll unterstützen können.

Ich halte mich an den Datenschutz und gebe Deine Adresse niemals an Dritte weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.